Sie sind hier: Home > Datenschutzmanagement > Datenschutzmanagementsystem

Systematisches Datenschutz­management

Um die Datenschutzrisiken effizient und wirksame zu managen, ist für die Unternehmen ein systematisches Datenschutzmanagement notwendig. Dabei bedeutet

  • Wirksam = Effektivität der Maßnahmen und Verbesserung der Qualität
  • Effizient = Kostenbewusst durch optimale Nutzung der Ressourcen, u.a. durch Nutzung von Synergien sowie Erhöhung der Reaktionszeit.

Unter einem Datenschutzmanagementsystem wird ein ganzheitlicher und systematischer Managementansatz zur erfolgreichen (d.h. Effizienz und Einhaltung von Compliance) Erreichung der Datenschutzziele in einem Unternehmen und einer kontinuierlichen Leistungsverbesserung verstanden.

Datenschutzmanagementsystem

Elemente

  • Risiko- und Compliance Management
  • Governance Strukturen (Rollen und Verantwortlichkeiten)
  • Datenschutz-Policy
  • Prozessorientierung (PDCA-Zyklus)
  • Kontinuierliche Verbesserung (KVP)
  • Datenschutz-„Awareness“ und Schulungen
  • Dokumentation
  • Kommunikation

Ein Datenschutzmanagementsystem sollte mit den Methoden, Prozessen und Standards anderer Managementsysteme integrierbar bzw. kompatibel sein.

Vorteile

  • Proaktiver Ansatz zur Absicherung von Datenschutzrisiken
  • Sensibilisierung und Integration in die Unternehmenskultur
  • Transparenz durch regelmäßige Audits und Reviews
  • Permanente Weiterentwicklung und Verbesserung durch Risikoansatz
  • Möglichkeit der Zertifizierung
  • Effizienz der Ressourcen und Nutzung von Synergien